Die Highscore!

Der Daniel trinkt

Murnauer Kaffeerösterei - Malabar Monsooned ★★★★★
Drago Mocambo - Suprema ★★★★★
Drago Mocambo - Brasilia ★★★★★
Hoppenworth & Ploch - One Origin Espresso ★★★★★
Public Coffee Roasters - Dark Temptation ★★★★★
Dinzler - Il Gustoso ★★★★★
Andraschko - Bar Italia ★★★★★
Vee Espresso Milanese ★★★★★
Schwarzmahler - Summerbreeze ★★★★★
TRE FORZE! - Caffè Espresso ★★★★★
Maria Sole - Caffè Espresso ★★★★☆
Minges - Bio House Blend ★★★★☆
Wittmann - Monsooned Malabar ★★★★☆
Schwarzmaler - Heimat ★★★★☆
Wittmann - Kaffeehausmischung ★★★★☆
Schwarzmond - 02 - Pluto ★★★★☆
Schwarzmaler - Bertone & Luigi ★★★★☆
Caffè Baresi - Crema Delicato ★★★★☆
Berliner Kaffeerösterei - Altberliner Traditionsmischung ★★★★☆
Berliner Kaffeerösterei - Frühstückskaffee ★★★★☆
Gorilla - Espresso Monsoon ★★★★☆
Kaffee Braun - Karibik ★★★★☆
Kaffee Braun - Espresso Napoli ★★★★☆
Caffè die Monte - 01 Cafè classico ★★★★☆
Moak Forte ★★★★☆
Caimano - Espresso Classico ★★★★☆
Bieder & Maier - VIE3 Dark ★★★★☆
Dinzler - Kaffee Erna ★★★★☆
Schwarzmaler - Deliver ★★★★☆
Andraschko - Wiener Kaffeehausmischung Espresso Blend ★★★★☆
Elbgold - Classico ★★★☆☆
Bristot - Brasil ★★★☆☆
Bristot - Indonesia ★★★☆☆
Caffè di Monte - 02 - Espresso Extra Bar ★★★☆☆
Caffè di Monte - 03 - Espresso Intenso ★★★☆☆
Emilio Espresso Gattopardo ★★★☆☆
Dinzler - Kaffee Premium ★★★☆☆
Drago Mocambo - Gran Bar ★★★☆☆
Rösterei Schwarzwild - Herr Rüdiger Espresso ★★★☆☆
Emilio - Kaffee Wallaby ★★★☆☆
Caimano - Espresso Forte ★★★☆☆
Röstwerk - Röstkesper (Brasil Santos) ★★★☆☆
Schwarzmond - 03 - Jupiter ★★★☆☆
Jacobs - Barista Editions Espresso ★★★☆☆
Schwarzmahler - Pechschwarz ★★★☆☆
Public Coffee Roasters - Moonlight ★★★☆☆
Wittmann - Bar Classico ★★★☆☆
Lucaffé - Blucaffé ★★★☆☆
Rokitta - Sorge ★★★☆☆
Rokitta - Friedrichstädter Marktpumpe ★★★☆☆
Torrefaktum - Hey Dude Bio ★★☆☆☆
Public Coffee Roasters - La Paz ★★☆☆☆
Mille Soli - Cafè Crema ★★☆☆☆
Kimbo - Aroma Intenso ★★☆☆☆
Rokitta - Treene ★★☆☆☆
Rokitta - Eider Monsooned Malabar ★★☆☆☆
Rokitta - Sträters ziemlich guter Kaffee ★★☆☆☆
Schwarzmond - 01 - Merkur ★★☆☆☆
Wackers Kaffee - Äthiopischer Mocca Arabica ★★☆☆☆
Rioba - Origin Brazil ★★☆☆☆
Supremo - Italia D'Oro #6 Palermo ★★☆☆☆
Murnauer - Casa Ruiz Panama ★☆☆☆☆
Caimano - Cafè Crema ★☆☆☆☆
Bristot - India ★☆☆☆☆
Tchibo - Bio Kaffee ★☆☆☆☆
Elbgold - San Antonio ★☆☆☆☆
Wackers Kaffee - Indian Pearl Mountain ☆☆☆☆☆
Moevenpick - Caffè Crema ☆☆☆☆☆
Hoppenworth&Ploch - Natural Blend ☆☆☆☆☆

Käffchen? Hoppenworth&Ploch - Brasil Dunkel

Der Daniel trinkt

Und wieder eine Packung aus der Frankfurter Rösterei Hoppenworth&Ploch, nachdem die letzte ein reinfall war, bin ich doch sehr gespannt gewesen, als ich diese geöffnet habe.

Hier haben wir wirklich eine Espresso Röstung, die laut Packung an Karamell und Schokolade erinnern soll.
Leider ist diese Sorte beim Hersteller nicht mehr gelistet, daher habe ich keine weiteren Infos zur Herkunft finden können, aber Brasilien ist ja nicht sooo groß. Genauer gesagt, entspricht Brasilien 3.314,8 Saarlands.

Der Kaffee selbst überrascht, positiv. Wenig säure, angenehme Bitterheit, angenehmer Geschmack.
Egal ob Espresso, Lungo doer Americano, da war für jeden was dabei.

Ich hätte mir das ganze jedoch etwas intensiver Gewünscht, damit es zu einer 5er Wertung kommt, so kommen wir "nur" auf: ★★★★☆

 

Wenn du mir eine Tasse Kaffee ausgeben willst, freu ich mich auf deinen Besuch auf: https://www.ko-fi.com/derechtedaniel

Es folgt, die Highscore: LINK


Käffchen? Hoppenworth&Ploch - Natural Blend

Kennt ihr dieses Gefühl, wenn im Urlaub der Hotel Kaffee mies war?
Also so Instant Kaffee Maschinen euch den Morgen versaut haben?
Ihr nach Hause zurück kommt eine frische Packung Kaffee aufmacht?
Und dann denkt: Die Instant Brühe war wenigstens nicht sauer...

Traurig aber wahr, diese Tüte Bohnen war echt übel, soviel vorne weg.

Aber erstmal die Technischen Daten:
100% Arabica
Brasielen & Äthopien (jeweils eine Farm)
Bio Zertifiziert

Dazu Aromen von Schokolade und Waldbeere. Klingt doch gut, so das gesamt Paket. Dachte ich auch.
Aus der Maschine kam dann die Säurebombe, fast ungeniesbar, egal was und wie ich eingestellt habe.
Ich trinke ja schwarz, aber wenns zu heftig ist, mach ich mir Milch rein, so auch hier. Ich habe aber nicht damit gerechnet, dass Hafer und Mandelmilch FLOCKEN sobald sie mit der Brühe in berührung kommen... das ist mir auch noch nicht passiert.

Also, so leid es mir tut: ☆☆☆☆☆

 

Wenn du mir eine Tasse Kaffee ausgeben willst, freu ich mich auf deinen Besuch auf: https://www.ko-fi.com/derechtedaniel

Es folgt, die Highscore: LINK


Röstwerk - Röstkesper (Brasil Santos)

Der Daniel trinkt

Heute gibts Kaffee aus Witzenhausen, mein Nachbar hat mir den freundlicherweise Geschenkt zum probieren.
Die Packuing ist schlicht, Pappfarben, mit einem Aufkleber drauf. Find ich gut, denn Design macht keinen guten Kaffee.

Die Homepage des Röstwerks beschreibt den Kaffee wir folgt:

Kaffee mit samtweichem und schokoladigem Aroma. Wenig Säure, geringer Koffeingehalt und daher ideal geeignet für Kaffeegenießer, die mit anderen Kaffeesorten Beschwerden haben. Milder Kaffee aus 100 % Arabica Kaffee.

Geographie Kundige haben dem Namen bereits entnommen, dass dieser aus der Brasilianischen Stadt Santos entstammen soll. Diese beheimatet den größten Hafen Brasiliens. Der im 19. Jdh wegen der immer größer werdenden Nachfrage nach Kaffeebohnen gebaut wurde Ob die Bohnen dort verschifft oder angebaut wurden, kann ich nicht beurteilen.

Kommen wir zum Geschmack, die Säure ist gut, etwas viel für "säurearm" und die Bitterstoffe kommen gut durch, leider mehr als die Aromen, irgendwie kam da für mich nicht genug bei rum. Espresso ging leider gar nicht, mehr Lungo und länger. Ich glaub daraus kann man einen guten Filterkaffee machen.
Wird auch vom Röstwerk als "Kaffee" und nicht als "Espresso" gelistet.

Damit ist der nicht so mein Geschmack und ich vergebe: ★★★☆☆

Aber ich hab schon gesehen, das auch ein Espresso Malabar zum verkauf steht, das nächste mal vieleicht ;-)

 

Wenn du mir eine Tasse Kaffee ausgeben willst, freu ich mich auf deinen Besuch auf: https://www.ko-fi.com/derechtedaniel

Es folgt, die Highscore: LINK


Käffchen? Schwarzmaler - Heimat

Hallo zusammen,
kommen wir nach einer kleinen Urlaubspause zurück zum Kaffee. Genauer gesagt dem letzten Teil des Schwarzmahler Paketes: Heimat.

100% Arabica aus Honduras und Peru (Finca Esmeralda HONDURAS, Pacha Mama PERU Finca Cerro). Also direkter Handel mit den Bauern, das find ich ja immer gut.

Und auch sonst, nachdem ich die drei Anderen getestet hatte, muss ich sagen, das ist der Schwarzmahler Kaffee, der mir am besten geschmeckt hat. Abgesehen von dem Summerbreeze Kaffee, aber den gibt es regulär dort nicht zu kaufen.

In der Tasse landet wenig Säure, wenig bitteres, guter Geschmack, aber mir etwas zu wenig Aroma.
Weswegen ich hier nur auf eine Bewertung komme von: ★★★★☆

Aber, ich fand ihn einen Tick besser als den Bertone&Luigi, der auch mit 4 Sternen bewertet wurde. Das ist der nachteil wenn man mit ASCII Zeichen bewertet...

Trotzdem, sehr gut und ich werde Schwarzmahler weiter im Auge behalten! Auichw egen dem coolen Merch im Shop :-D

 

Wenn du mir eine Tasse Kaffee ausgeben willst, freu ich mich auf deinen Besuch auf: https://www.ko-fi.com/derechtedaniel

Es folgt, die Highscore: LINK


Käffchen? Schwarzmaler - Bertone & Luigi

Der Daniel trinkt

Jetzt kommen wir zu Nummer 3 von 4 in der Schwarzmahler Serie: Bertone&Luigi.

Was ist in der Packung?
Ein Espressoblend aus 70 % Arabica (Indien / monsooned und Honduras / washed) und 30 % Canephora aus Indien.

Monsooned mag ich ja gerne, also war ich gern gespannt.
Betonung liegt hier aus Espresso, die Bohnen wollen zum Espresso werden, zuviel Wasser und es wird zuviel Bäh.

Feine Säure, schöne dunkle Röstnoten, gefällt. Aber wenn man wie gesagt einen Lungo daraus machen will, wird enttäuscht, das Aroma wird zu schnell zu dünn.

Deswegen: ★★★★☆

 

 

Wenn du mir eine Tasse Kaffee ausgeben willst, freu ich mich auf deinen Besuch auf: https://www.ko-fi.com/derechtedaniel

Es folgt, die Highscore: LINK

 


Käffchen? Schwarzmaler - Pechschwarz

Der Daniel trinkt

Jetzt kommen wir zur dunklesten Schwarzmahlerröstung: Pechschwarz

100% Arabica aus Peru und Honduras. Direkt gehandelt.

Weiterthin wird der Geschmack beschrieben mit:

minimale bittersüße Säure, massiver Körper, langanhaltendes kakaoartiges Mundgefühl, einfache Struktur, weich und anhaltend

Mir war er erstmal zu bitter, dann zu sauer. Ich bin erst vom Lungo her kommend immer immer kürzer geworden, was die Säure irgendwie mehr herausgestellt hat. Begeistert bin ich immer noch nicht, aber ich habe einen OKish Kaffee daraus gezaubert.

Deshalb: ★★★☆☆

 

 

Wenn du mir eine Tasse Kaffee ausgeben willst, freu ich mich auf deinen Besuch auf: https://www.ko-fi.com/derechtedaniel

Es folgt, die Highscore: LINK


Käffchen? Schwarzmaler - Deliver

Der Daniel trinkt

Heute ist der beginn der Schwarzmahler Reihe, denn ich habe mir ein "einmal alles" Paket bestellt. Beginnen will ich mit dem Deliver. Der wird beschrieben als Einstieg in die dunkle Seite.

100% Arabica aus Peru, dazu schreibt der Röster:

Die Cafetaleros in der Kooperative von Miguel Grau in PERU werden direkt und leistungsgerecht bezahlt. Der im Anbauland biozertifzierte Hochland Arabica-Kaffee wird von Hand gepflückt.

Klingt doch gut oder? Bio, direkt, gute Bezahlung? Da schmeckts doch gleich besser.

Versprochen werden Noten von Karamell, Nüssen und Schokolade. Klingt auch gut.

Was landet in der Tasse? Ich sags ehrlich, ich hab viel rumexperimentiert. Aber mir wars eine Spur zu sauer. Egal ob Espresso, Lungo oder Americano. Daher war ich irgendwie unbegeisteter nach der Packung als vorher.

Daher fangen wir bei Schwarzmahler an mit: ★★★☆☆

 

Wenn du mir eine Tasse Kaffee ausgeben willst, freu ich mich auf deinen Besuch auf: https://www.ko-fi.com/derechtedaniel

Es folgt, die Highscore: LINK


Käffchen? Murnauer - Casa Ruiz Panama

Heute mal wieder was aus der Muraner Kaffeerösterei.

Doch leider eine Säurebombe (für meinen Geschmack). Aus den 100% Arabica Bohnen aus Panama habe ich keinen guten Kaffee rausbekommen.
Ganz im Ernst, es war so schlimm, dass ich die halbe Packung mit Hafermilch und Zucker gemischt habe, um Eiskaffee daraus zu machen, kein Witz. Zu der Sauren Note kommt noch eine Bittere hinzu, die das ganze abrundet und fast völlig ungeniesbar macht.

Von den angepriesenen Schokolade, Früchten und Nüssen hab ich auch nichts bemerkt, deswegen: ★☆☆☆☆

 

Wenn du mir eine Tasse Kaffee ausgeben willst, freu ich mich auf deinen Besuch auf: https://www.ko-fi.com/derechtedaniel

Es folgt, die Highscore: LINK


Käffchen? Barbera - Blue Baron Java

Der Daniel trinkt

Heute mal was besonderes: 100% Robusta Kaffee
Ja, so hab ich auch geguckt. Normalerweise wird Robusta verwendet um einen Arabica abzurunden, aber Pur hab ich das "Bewust" auch noch nicht gesehen.

Wir haben hier Bohnen aus Indonesien und eine dunkle Röstung aus Italien.
Die dunkle Röstung merkt man auch direkt, nichts für Leute die so etwas nciht mögen.

Aber da kommt ein guter Kaffee raus, sehr empfehlenswert.
So eine art Alltagskaffee, nichts aufregendes, keine besonderen Noten, keine hervorstechende Säure, leichte Bittrerkeit, aber allgemein gut.

Deshalb: ★★★★☆

 

 

Wenn du mir eine Tasse Kaffee ausgeben willst, freu ich mich auf deinen Besuch auf: https://www.ko-fi.com/derechtedaniel

Es folgt, die Highscore: LINK


Käffchen? Wacker vor Ort

Der Daniel trinkt

Ich hatte vor einiger Zeit den Wacker Kaffee zerissen. Jetzt hatte ich die Gelegenheit mal wieder "vor Ort" in einem schönen, netten Café zu trinken. Vielleicht kann mein Automat ja nix, vieleicht ist das aus nem professionellen Siebträger besser, und und und. Was soll ich sagen, nein. Es wird einfach nicht besser. Tief bitter, deutliche Säure. Not my cup of coffee. Schade. Aber jeder hat eine zweite Chance verdient!

Käffchen? Torrefaktum - Hey Dude Bio

Der Daniel trinkt

Hey Dudes, hier kommt Kaffee von Torrefakturm, Hamburgs Kaffeerösterei des Jahres 2022.

Im Päckchen, das ich in die Delonghi geschüttet habe befinden sich, im 50/50 Verhältnis, Arabica und Robuste Bio Bohnen aus Indien, Indonesien und Äthiopien.

Jetzt habe ich mich in den letzten Monaten in Irland und England aufgehalten und beide Länder haben eine recht merkwürdige Kaffeetradition: Instant Kaffee. Etwas dass ich nie verstanden habe und mich vor Ort jedesmal zum Teetrinker machen. Warum ich das hier niederschreibe?
Weil dass der erste Eindruck war, als ich den Kaffee probiert habe: "Schmeckt wie Instantkaffee"

Als Ehrenrettung, wie guter Instantkaffee, aber irgendwie hat der Kaffee ein Aroma, mit dem ich nicht warm geworden bin. Er ist dunkel geröstet, hat wenig Säure und angenehme Bitterstoffe. Trotzdem dieses, ich ringe hier um eine Beschreibung, Bouillon Aroma, das ich mit dem Krümmelkaffee verbinde.

Deshalb: ★★☆☆☆

 

 

Wenn du mir eine Tasse Kaffee ausgeben willst, freu ich mich auf deinen Besuch auf: https://www.ko-fi.com/derechtedaniel

Es folgt, die Highscore: LINK


Käffchen? Gorilla - Espresso Monsoon

Der Daniel trinkt

Long time, no coffee.

Ich melde mich zurück, mit dem Grund für die Pause: 1kg Espresso Monsoon von Gorilla!
Sonst hab ich immer die 250g Päckchen, aber 1kg gepaart mit ein paar Reisen, hab ich etwas dafür gebraucht um das Gelb/Orange Paket zu leeren.

"Gorilla" ist die Marke der Kaffeegroßrösterei A. Joerges GmbH aus Obertshausen. Die findet man bei mir im Umkreis auch im Supermarkt, und ist auch unsere Standard Marke im Büro.

Was erwartet uns im Inneren des Origin Kaffees?
Reine Arabica Bohnen, aus Indien, genauere Herkunft nicht spezifiziert. Laut Hersteller ist der Kaffee mit den Worten: Floral, Schokoladig, Mild und Honig zu beschreiben.

Mild ist er, sehr mild für einen Espresso. So mild, dass ich an der Delonghi den Bohnenanteil auf 100% gedreht habe und er mir noch zu dünn war. Andere Bohnen werden bei der Einstellung Sauer und Bitter, aber nicht hier. Da ist ein Schmuse-Gorilla in der Packung!
Der Kaffee schmeckt gut, aber wie gesagt, zu dünn

Deshalb: ★★★★☆

 

 

Wenn du mir eine Tasse Kaffee ausgeben willst, freu ich mich auf deinen Besuch auf: https://www.ko-fi.com/derechtedaniel

Es folgt, die Highscore: LINK


Käffchen? Andraschko - Wiener Kaffeehausmischung Espresso Blend

Der Daniel trinkt

Wenn ich an "Wiener Kaffeehaus" denke, denke ich an Salzburg. Ist ja logisch.
Liegt einfach daran, das ich als jüngerer Mensch dort das erstemal Kantakt mit der Österreichischen Kaffee Kultur hatte und sich das Café Tomaselli doch etwas in die Erinnerung eingebrannt hat.
Der Kellner wollte partout nicht, das ein "schwarzer Kaffee" bestellt wird, man sei schließlich "eine Institution und eines der ältesten Kaffeehäuser". Das ich Milch nicht vertrage, war egal. Getoppt wurde das noch, das er laut an den Nachbartischen gelästert hat, was "diese Deutschen" sich einbilden in einem der ältesten Kaffeehäuser einen schwarzen Kaffee zu bestellen.

Aber egal, heute geht es ja um den Andraschko Wiener Kaffeehausmischung Espresso Blend. Da wollen wir vorurteilsfrei rangehen.

"Dieser Kaffee ist für uns ein sehr persönlicher. Denn wir haben den Boden betreten, auf dem er gewachsen ist."
Steht plakativ auf der Rückseite. Nur wo das sein soll, steht nirgends beim Hersteller. Bei Roastmarked erfährt man das es sich um einen Blend aus Acht Orten handelt, genannt sind Brasilien, Indonesien und Nicaragua.

Dunkler Röstgrad mit wenig Säure wird versprochen, mit Aromen von Orange und Karamell.

Was in der Tasse landet ist ein guter Espresso, säurearm, aber recht bitter. von Karamell war da nicht soviel.
Als Cafe Crema fand ich ihn schon nicht mehr so gut. Der will wirklich ein Espresso werden und sonst nichts.

Daher vergebe ich für den Espresso: ★★★★☆
Wer lieber verlängert trinkt, greift aber zum Andraschko - Bar Italia.

 

Wenn du mir eine Tasse Kaffee ausgeben willst, freu ich mich auf deinen Besuch auf: https://www.ko-fi.com/derechtedaniel

Es folgt, die Highscore: LINK


Käffchen? Schwarzmahler - Summerbreeze

Der Daniel trinkt

Heute wirds laut!
Der Summerbreeze Kaffee ist in der Maschine.
Wem nicht bewusst sein sollte von was ich spreche klickt hier: https://youtu.be/Hs3VJb6BYB0

Der Kaffee selbst wurde von der kleinen Rösterei Schwarzmahler aus Stuttgart geröstet. Ich mag das Wortspiel und den Werbeslogan "Ich trinke schwarz, bis es was dunkleres gibt."

Dazu wird nachhaltiger Kaffee verwendet, biologisch angebaut, halb aus Honduras, halb aus Ecuador, 100% Arabica. Geeignet für alle Zubereitungsarten, also bin ich shconmal skeptisch. Meist wird aus sowas eher Filterkaffee. Also los.

In der Tasse landet ein leckerer, dunkler (wie versprochen) Kaffee, irgendwo zwischen Espresso und Caffè Creme. Ich hab das gefühl, das ich was im Mund habe und hier nicht einfach nur Wasser erwärmt und gefärbt wurde, so wie ichs mag. Der Säuregrad ist am oberen Ende meiner "noch gut" Skala, dabei nicht übermäßig Bitter. Also alles in allem ein Sehr guter Kaffee.

Es ist schwer hier nicht als SB Fanboy zu agieren und trotzdem einen guten Kaffee ordentlich zu würdigen. Aber ich glaube, ich würde diesen ebenso gut bewerten, auch wenn "Kastenruther Spatzen - Volkskaffee" drauf stehen würde.

Deshalb: ★★★★★ und rock on!

Man hat was in der Tasse, was schmeckt, bei dem ich auf der Erasse stehen kann und einfach genieße, so mag ich das.
Auf jedenfall werde ich mir das Probierpaket aus Stuttgart bestellen, die haben mich Neugierig gemacht!

 

Wenn du mir eine Tasse Kaffee ausgeben willst, freu ich mich auf deinen Besuch auf: https://www.ko-fi.com/derechtedaniel

Es folgt, die Highscore: LINK


Seite 5 von 5, insgesamt 74 Einträge