Käffchen? Bieder & Maier - VIE3 Dark

Der Daniel trinkt

Interessantes Design, mit Giraffe. Dafür hat die Firma auch den "German Design Award" "gewonnen".
"Gewonnen" denn, man zahlt als Firma für die Nominierung, den Preis, usw... (Siehe Quellenverzeichnis bei Wikipedia) und somit ist das nicht mehr Wert als der "Red Dot Design Award" oder die berühmten DLG Medallien.
Insofern sehe ich es weniger als Auszeichnung, wenn sich eine Firma damit schmückt, sondern mehr als "wir haben zuviel Geld und müssen unser Produkt künstlich aufhübschen"-Peinlichkeit.
 
Genug gemosert, zurück zum Kaffee:
Leider ist die Packung vom Inhaltlichen nicht besonders aufschlussreich, auch die Hersteller Homepage wartet nur mit diesen Infos auf:
VIE3
DARK
kräftig | würzig
75% Arabica & 25% Robusta

Na gut, dann schauen wir mal selbst nach dem Geschmack. Laut Roastmarked kommen die Bohnen aus Nicaragua
 

Uns erwartet ein runder, säurearmer Kaffee, der allerdings schnell ins Bittere driftet. Ich musste eine weile an den Einstellungen der Delonghi spielen, bis es gut wurde
Der Kaffee schmeckt am besten "kurz", also eher als Espresso zubreiten und nicht zu lang strecken. Und nicht zu kalt werden lassen!

Alles in allem ein leckerer, kräftiger Kaffee. Der  zu schnell bitter wird und feinarbeit an der Maschine erfordert.
Trotzdem: ★★★★☆

 

Es folgt, die Highscore:


Käffchen? Drago Mocambo - Suprema

Der Daniel trinkt

Herzliches 2021 liebe Leser! (falls das jemand liest)

Den Jahreswechsel und die Weihnachtsfeiertage habe ich bewusst mit weniger Internet verbracht und daher weniger geschrieben, gepostet, als eh schon.
Dafür habe ich Kaffee getrunken! Guten Kaffee!
Von Mocambo hatte ich den Brasilia bereits im Test und war begeistert, aber mit Vorschusslorbeeren bin ich auch schon aufs Maul geflogen. Also ran an die Tassen!

Falls es jemanden Interessiert, die Firma Drageo Mocambo sitzt übrigens in Radevormwald. Und preislich gehören die Kaffees zu den Günstigeren (über Supermarkt Niveau!).

Was ist drin?
30% Robusta
70% Arabica

Wo kommt der Kaffee her? - Hier ist die Firma Drago Mocambo sehr mitteilungsbdürftig, im Verlgeich zu anderen. Daher habe ich mal von der Herstellerseite kopiert:
Brasilien - Sul de Minas 1180m (Arabica)
Costa Rica - Tarrazu SHB 1350m (Arabica)
Indien - Kerala 890m (Robusta)

Kommen wir zum Geschmack.
Der Suprema ist wie ich ihn mag, Säurearm, dafür Intensiv, ohne dabei bitter zu werden.
Sehr lecker, sehr angenehm, sehr empfehlenswert.
Ob er besser, schlechter, als der Brasilia ist... kann ich nicht mehr sagen, den muss ich nochmal nachkaufen.

Machen wirs kurz: ★★★★★


Käffchen? Kimbo - Aroma Intenso

Der Daniel trinkt

Der Lockdown ist da, das gibt zumindest Zeit, in Ruhe daheim Kaffee zu trinken.
Hier haben wir einen Italiener, dessen Design scheinbar vor Jahrzenten stehen geblieben ist.

In der Packung befinden sich dunkel geröste Bohnen, zu 60% Robusta. Womit auch das versprechen einer langlebigen Crema gehalten werden sollte. Um Ehrlich zu sein: Aufgefallen wäre mir das nicht, ich lege auch nicht soviel Wert auf eine langlebige Crema.
Das "Aroma Intenso" hält er aber, etwas bitter, etwas säuerlich. Wenn man nur etwas zu viel Bohne an der Maschine wegnimmt, wird er aber schnell wässrig. Dann ist er gänzlich ungenießbar.

Wer seinen Kaffee gern mit Milch trinkt bekommt hier einenm super Kaffee dafür. Da ich mich als Puirist (schwarz, ohne Zucker)  dazu aber nicht überwinden kann, komme ich hier auf:

★★☆☆☆

Zum Pur trinken ist er mir wirklich zu bitter und zu sauer, genießen kann ich ihn so wirklich nicht.


Käffchen? Public Coffee Roasters - Moonlight

Der Daniel trinkt

Moonlight, ein Kaffee für den Mondenschein?
Auf alle Fälle eine 100% Mischung aus Arabica, Kolumbien und Indien.

Der letzte PCR Kaffee hat mich ja schwer begeistert, also ist hier die Latte hoch gelegt.

Ich machs kurz, hat er nicht. Der Kaffee war doch säureintensiver und weniger Aromatisch. Und hat mich weniger überzeugt. Eine gute Einstellung an der Maschine konnte ich nicht finden.
Etwas matschig war er auch, damit komme ich nur auf:

★★★☆☆
Tweet This!

Käffchen? Minges - Bio House Blend

Der Daniel trinkt

Nachschlag aus dem Hause Minges!
Hier ist der Origins Bio House Blend.

Was ich hier seltsam finde, ich konnte kein Mischverhältnis finden. Der Kaffee besteht aus Robusta und Arabica Bohnen... ja toll 10/90? 20/80? Egal,

Auf jedenfall haben wir hier Arabica Bohnen die alle BIO-UTZ zterifiziert sind, aus Indien, Uganda und Honduras. Versprochen wird eine kräftige mischung mit dezent Fruchtiger Note.
Das wir auch gehalten, Fruchtig lecker ist er, leichte Säure, besser als der Malabar Monsooned.

Maschine wird auch nicht verdreckt, was will ich mehr? Weniger Bitterkeit zB. die kommt leider einen Tick zu stark durch.

Also haben wir hier keinen 5 Sterne Kaffee sondern: ★★★★☆
 

 

Es folgt noch die Highscore:


Seite 5 von 6, insgesamt 80 Einträge