So, jetzt haben wir fast alles.

Jetzt stellte sich noch die Frage, wie seh ich die Tiere? Die würden sich ja nicht nur in Straßennähe aufhalten.
Und wie halte ich sie fest? Also im Bild, nicht richtig.

Ich mache gerne Fotos mit dem Handy, richtige Kamera hab ich keine.
Warum? Zu faul. 

Wenn ich in Urlauben mit Freunden beobachtet habe, was da an Objektiven für die DSLR mitgenommen wird um dann Minutenlang Einstellungen vor zu nehmen... ne keine Lust. Meine Meinung, es soll Leute geben denen das Spaß macht, aber ich knips lieber und genieße dann wieder die reale Sicht.

Also fiel meine Wahl auf eine Super Zoom Bridge Kamera!

Genauer gesagt die Nikon P900, das Ding hat 83x Zoom! Und war Preislich noch im Rahmen, die P1000 mag 125x zoom haben, aber das doppelte wollte ich jetzt nicht ausgeben.

Als Zubehör für die Kamera hab ich hab ich mir noch einen UV Filter als Linsenschutz gekauft. Staub und so in der Steppe, war eine gute Idee.

Natürlich musste die Kamera vor dem Urlaub auch mal getestet werden, dazu ging es in die lokale Fasanerie und hier sind mal 2 Bilder von der selben Stelle.

Ohne Zoom (optisch, nicht digital):

Mit maximalem Zoom:

Und nochmal, ohne Zoom:

Und dann nochmal mit max Zoom:

Alles auf automatischer Einstellung.

Ich war schon etwas begeistert, musste Zuhause aber feststellen, das die Bilder mit maximalem Zoom etwas verwackelt sind. Daher habe ich mir zur Stabilisierung noch einen günstigen Monopod zugelegt. 

Außerdem hab ich mich dann doch mal mit den Einstellungen beschäftigt und einfach die Tipps von Naturfotografie-digital.de [link] übernommen.

Es hat sich gelohnt!

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA