Ich habe mich ja lange gegen den Micro Adapter der GoPro gewehrt.
Weil das Ding teuer ist, Formfaktor doof und warum kann die GoPro das nicht alleine?

Also habe ich einige Experimente gestartet, mit Blutooth aufs Handy, mit Kabel aufs Handy und das dann jedesmal mit dem Video gesynct.

Leider war das selten bis nie von Erfolg gekrönt. Und so habe ich mich dann doch dazu Entschlossen die 50€ (GoProPlus: 45€ +5€ Porto) auf den Tisch zu legen.

Was mich weiterhin stört: Das Kabel. Ich mag das nicht in der freien Welt oder gar auf dem Mopped. Ich fühle mich dadurch eingeschränkt in meinen Möglichkeiten. Auch der Formfaktor des Adapters ist unpraktisch.
Aber ich muss sagen, das Ergebniss, dsa ist gut. Der Automatische Kompressor und Limiter verrichtet seinen Dienst vorbildlich und ich bin mit dem Ton zufrieden. Aber seht selbst:
 
Teil1:

Teil 2:

Wie andere Actioncam Hersteller das Angehen, weiss ich leider nicht. Aber hier bleibt ein mulmiges Gefühl von "geht das nicht besser?" und "Will man hier noch ein wenig was aus dem Kunden rausquetschen?" zurück.

Trotzdem werd ich das Ding behalten, sonst versteht ja keiner, was ich sage :) 

 

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA